22-09-2017

New Business: Ströer unternimmt erneuten Versuch zur Übernahme der UAM Media Group

Der Kölner Werbekonzern Ströer hat eine erneute Anmeldung des Kontrollerwerbs der Hamburger UAM Media Group beim Bundeskartellamt vorgenommen. Bereits im April dieses Jahres war Ströer mit dem Vorhaben an die Bonner Wettbewerbsbehörde herangetreten, hatte den Antrag aber kurze Zeit später wieder zurückgezogen.

Die UAM Media Group ist der nach eigenen Angaben größte Ambient Media-Anbieter in Deutschland. Das bekannteste Produkt des Hamburger Unternehmens sind die Gratispostkarten Edgar Freecards. Daneben bietet UAM Instore-TV, Guerilla-Marketing, digitale Außenwerbung und Riesenposter an. Der Ambient Media-Spezialist macht einen Jahresumsatz in Höhe von 30 Millionen Euro. Neben dem Hamburger Hauptsitz unterhält UAM Niederlassungen in Berlin, Frankfurt am Main, München und Köln.

Zwar hat Ströer in den vergangenen Jahren seinen Investitionsfokus auf digitale Geschäftsmodelle gelegt, allerdings geht das Kölner Unternehmen derzeit auch im Außenwerbebereich auf Einkaufstour. Neben der UAM Media Group will der Werbekonzern mit einem Jahresumsatz von 1,12 Milliarden Euro (2016) auch PosterSelect, eine Spezialagentur für Out-of-Home-Medien mit Sitz in Baden-Baden, übernehmen.

Quelle: newbusiness.de